Wir bereiten jeden Kaffee mit Liebe zu.
Denn für uns ist es nicht einfach Kaffee, sondern eine Leidenschaft. Wir wollen den besten Kaffee der Welt den besten Gästen der Welt servieren.

Das sagen wir nicht einfach nur so, sondern all unser Kaffee ist Spitzenkaffee oder Specialty Coffee, wie er international bezeichnet wird.
 Das bedeutet, dass der Kaffee auf einer Qualitätsskala von 0-100 Punkten immer mindestens 80 Punkte erreicht. Nur 5 % des Kaffees weltweit erreicht diese Qualitätsstufe überhaupt, sodass wir also in der ersten Liga für den besten Kaffee der Welt mitspielen! Auf der ganzen Welt suchen wir nach den besten Kaffeebohnen für unsere Gäste. Indem wir direkt von den Kaffeebauern und ohne Zwischenhändler kaufen, sorgen wir dafür, dass unser Kaffee nachverfolgbar ist und die Qualität stimmt.
 Wenn die Kaffeebohnen geerntet, in der Sonne getrocknet oder gewaschen aufbereitet worden sind, werden sie in unsere eigene Rösterei verschifft, wo wir sie langsam und schonend rösten. So stellen wir sicher, dass der Kaffee sein volles Potenzial und seinen einzigartigen Charakter entfaltet, wenn unsere Barista Dir dein Lieblingsgetränk zubereiten. 
Jede Tasse zählt – insbesondere Deine!

Tipps vom Barista

Es gibt viele Dinge, die richtig laufen müssen, damit die Tasse vor dir so gut schmeckt, wie Kaffee nur kann. Erst einmal das Pflanzen und Pflücken, dann die Reise um die halbe Welt bis zur Röstung und schließlich die Zubereitung und der Genuss. Eine lange Reise für die Kaffeebohne, die vollkommen vergebens wäre, wenn wir sie nicht richtig behandeln und zubereiten würden. Deshalb haben wir einige praktische Tipps dazu zusammengestellt, wie du auch zuhause guten Kaffee zubereiten kannst und bei der letzten, aber umso wichtigeren, Veredlung erfolgreich bist.

Bohnen

  • Investiere in eine richtige Mühle für zuhause: Mahle den Kaffee immer direkt vor dem Aufbrühen.
  • Mahle nie mehr als du gerade benötigst.
  • Lagere die Bohnen immer in der Originalverpackung, die du gut verschlossen hältst (mit einer Klammer) – achte darauf, dass so wenig Luft wie möglich im Beutel ist.
    Lagere den Kaffee bei Zimmertemperatur (dass man ihn im Kühlschrank aufbewahren soll, ist ein Mythos).
  • Probiere auch mal was Neues aus: Es gibt viele verschiedene Alternativen, sowohl im Einzelhandel als auch in Spezialgeschäften.
  • Probiere etwas anderes als eine dunkle Röstung: Der Geschmack wird nicht besser dadurch, dass die Bohnen zu sehr geröstet werden. Stattdessen verschwinden so viele subtile Geschmacksnuancen.
  • Nimm nicht zu viel Kaffee: Da besteht das Risiko, dass der Kaffee bitter schmeckt.

Zubereitung

  • Verwende für ein besseres Ergebnis beim Aufschäumen am besten kalte Milch.
  • Wenn Du Milch aufschäumst: Achte darauf, dass die Spitze der Dampflanze sich zu Anfang direkt unter der Oberfläche befindet, dann kannst Du sie langsam tiefer in die Milch schieben, um sie zu erwärmen. Wenn die Dampflanze „jault“, machst du es falsch!
  • Reinige die Dampflanze sofort nach Benutzung, sonst bekommst du sie nachher nicht mehr sauber, wenn sich die Milch eingebrannt hat.
  • Denke daran, dass Kaffeegetränke auf Milchbasis ein frisches Produkt sind: sie warmzuhalten, z. B. in einer Thermotasse, wird ihnen nicht gerecht. Sofort trinken und genießen!
  • Schaff Dir einen Porzellanfilter an und bereite den Kaffee direkt in der Tasse zu: Frisch gemahlener Kaffee wird im Filter mit heißem Wasser (93-94°C) aufgegossen. Lass das Ganze ein wenig quellen. Gieße dann vorsichtig und langsam das restliche Wasser dazu. Unglaublich lecker.
  • Filterkaffee sollte nicht warmgehalten werden. Mach es wie unsere Coffee Shops: Gieße den frisch gebrühten Kaffee in eine qualitativ hochwertige Thermoskanne um. Wird der Kaffee zu sehr und zu lange erwärmt, schmeckt er bitter.

Andere Getränke

  • Verwende kein kochendes Wasser für grünen Tee. Dieser sollte mit kühlerem Wasser zubereitet werden. Gieße ein wenig kaltes Wasser in das heiße oder lege einen Eiswürfel hinein.
  • Um zuhause die gleiche Konsistenz bei deinem Chai zu erhalten, solltest Du die Milch aufschäumen oder – wenn Du keinen Aufschäumer hast – sie aufschlagen, während Du sie erwärmst. Dann kannst du sie mit dem Chaipulver mischen (das Du in unseren Coffee Shops kaufen kannst).
Folge uns bei Instagram